Konrad von Abel & Phenomenology of Music Repertoire & Opera Explorer Projects Documentaries                           Rare music Links Contact

Peter Bastian und das Danish Wind Quintet

Der fagöttlichste Allrounder

Peter Bastian ist seit Jahrzehnten eine der populärsten Gestalten im dänischen Kulturleben, sowohl als Musiker wie als Autor der umfassenden phänomenologischen Schrift 'Das Innenleben der Musik', die bei allem Erfolg leider bis jetzt der Übersetzung ins Deutsche harrt. Nicht alle wissen, dass er bis Mitte der siebziger Jahre hauptberuflich theoretische Physik an der Kopenhagener Universität unterrichtete – bis heute ist er, nicht zuletzt ob seiner immensen Vielseitigkeit, ein gefragter Diskussionspartner und Referent auf naturwissenschaftlichen und interdisziplinären Symposien. 1943 als Sohn der Opernsänger Gert und Birgit Bastian geboren, hat er es fertiggebracht, sowohl auf dem Gebiet der klassischen Musik als auch auf demjenigen des vorwiegend rhythmisch orientierten, im Kreuzfeuer zwischen Folklore, Jazz, Tanz und Meditation angesiedelten 'Crossover' eine hervorragende Rolle zu übernehmen. Er studierte Fagott bei Åge Bredahl am Königlichen Konservatorium. Die entscheidende Prägung als Musiker und unabhängiger Denker erhielt er von Sergiu Celibidache, dessen Schüler er vom Anfang der siebziger bis in die achtziger Jahre hinein war. Zusammen mit den Musikern des Danish Wind Quintet setzte Celibidache 1971 Mozarts Sinfonia concertante für Bläser aufs Programm des Dänischen RSO, und die erhaltene Aufnahme dokumentiert (mit einigen kleinen Live-Pannen) eine einmalige Verschmelzung solistischer und kollektiver Energien zu organischer Gesamtgestalt (hoffensichtlich irgendwann auf CD zugänglich!). Das Danish Wind Quintet – und das dürfte, zumal auf solch phänomenalem Niveau, der Bläserquintett-Weltrekord sein! – spielt nunmehr im 34. Jahr in unveränderter Besetzung zusammen, und es ist nicht übertrieben, ihr Spiel als das homogenste, stilsicherste, natürlichste und im Zusammenwirken vitalste zu bezeichnen, das ich von irgendeiner Kammermusikgruppe gehört habe, egal ob live oder auf CD. Man höre nur das (von Mordechai Rechtman vortrefflich arrangierte) Mozart-Quintett KV 406, die Deux pièces von Ropartz (eine Art Taschen-Debussy) oder gar das Quintett von Carl Nielsen – wohl die fesselndste Nielsen-Aufnahme überhaupt! Der alte Celibidache bekannte einmal: "Kein Ensemble hat das mit mir Erarbeitete so verinnerlicht und sich so vollkommen angeeignet wie diese wunderbaren Musiker".
Bastian hat außerdem intensiv die authentische Zigeuner- und Volksmusik Bulgariens und Anatoliens studiert, und wenn er die bulgarische Klarinette spielt, so klingt er absolut wie ein 'echter Bulgar' – alleine: was für ein Rhythmus!

 

Gerade auch Erzfeinde der Hammondorgel sollten sich einmal eine Stunde mit seiner grenzüberschreitenden Überfliegertruppe 'Bazaar' gönnen – es dürfte mehr hängenbleiben als nur Bewunderung und Ausgelassenheit. Sogar eine Trivialgattung wie die Meditationsmusik hat Bastian in 'Forest Walk' aller Niederungen enthoben, und paradoxerweise funktioniert es hier mit konzentriertem Zuhören ebenso wie mit purer Entspannung. Ja, und dann: Bastian als Komponist, mit '5!' für Bläserquintett – auch das eine höchst spannende Erfahrung… Es ist höchste Zeit, dass dieser fantastische Musiker und fagöttliche Allrounder endlich auch hierzulande entsprechende Würdigung erfährt.

Christoph Schlüren

(Originalfassung eines Beitrags für Klassik Heute)

Diskographie

Danish Wind Quintet spielt C. Nielsen: Quintett op. 43, Mozart/arr. Rechtman: Divertimento KV 439b, Ropartz: 2 Pièces, Bastian: 5!, P. Rasmussen: Quintett
Fønix/Liebermann FMF 1145
Danish Wind Quintet spielt Mozart/arr. Rechtman: Quintett c-moll KV 406, Beethoven/arr. Rechtman: Quintett Es-Dur op. 4, Suite für Flötenuhr
Fønix FMF 1079
Mitglieder des DWQ und Elisabeth Westenholz (Klavier) spielen Mozart: Quintett Es-Dur KV 452, Beethoven: Quintett Es-Dur op. 16
Fønix FMF 1090
B. C. Nielsen (Oboe), S. Birkelund (Klarinette) und P. Bastian (Fagott) spielen 5 Divertimenti KV 439b von W. A. Mozart
Fønix FMF 1067
'Bazaar Musik'; Peter Bastian (Fagott, bulgar. Klarinette, Schlagzeug), Anders Koppel (Hammondorgel B-3, Schlagzeug), F. Q. Møller (Congas, Bongos, Trommeln, Darbuka)
Fønix FMF 1074
'Forest Walk'; Peter Bastian (Fagott, bulgar. Klarinette), Stig Møller (Gitarre)
Fønix FMF 1027
'Northern Lights': Peter Bastian, Marilyne Mazur, Harriet Brahm, Thorbjørn
Fønix FMF 1128

 

top of page